Kaufratgeber

Zur Ausstattung in den eigenen vier Wänden gehört mittlerweile ein Kühl- oder Gefriergerät wie selbstverständlich dazu. Obwohl die Hauptfunktion seit jeher die gleiche bleibt - Lebensmittel kühl oder gefroren zu halten - unterscheiden sich die verschiedenen Modelle deutlich voneinander und bieten verschiedenste Funktionen.

Der Kauf eines solchen Großgerätes will daher wohlüberlegt sein. Mit diesem Kaufratgeber wollen wir Ihnen die Entscheidung erleichtern.

Freistehend oder Einbaugerät

Benötigen Sie ein Einbaugerät für Ihre vorhandene Küchenzeile oder soll es ein freistehender Kühlschrank sein? Ein integriertes Kühlgerät lässt sich perfekt in die Kücheneinrichtung verbauen und nimmt weniger Platz weg als ein Standgerät, dafür lässt sich dieses bei einem Umzug deutlich einfacher in die neue Küche integrieren. Moderne Kühl- und Gefriergeräte mit einem Edelstahl- oder schwarzen Außendekor sind auch optisch echte Blickfänger und sorgen für eine attraktive Küchenzeile.

Selbstverständlich bestimmt auch der vorhandene Platz und Ihre persönlichen Vorlieben die Art und Größe des neuen Kühlgerätes. Bei Einbaugeräten sollten Sie den Platz genau ausmessen und die Kühlschrank-Maße entsprechend ausrichten.

Die Qual der Wahl

In den meisten Haushalten befindet sich eine Kühl-Gefrierkombination, die sowohl über einen Kühl- als auch über einen Gefrierbereich verfügt. Der Kühlschrank hält Getränke und Lebensmittel kühl und frisch, im Tiefkühlbereich können Eiscreme oder Tiefkühlgerichte aufbewahrt werden. Die Kombination ist deutlich platzsparender und praktischer als eine Tiefkühltruhe, bietet dafür aber weniger Platz.

Auch klassische Kühlschränke erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit - besonders, wenn ein zusätzlicher Gefrierschrank bzw. -truhe in den eigenen vier Wänden vorhanden ist. Immer populärer werden auch große Side-by-Side-Kühlschränke, die über zwei Türen und zahlreiche kreative Extrafunktionen wie Eiswürfel- und Wasserspender verfügen.

Letztlich hängt die Wahl des Kühlgeräts neben den Finanzen auch von der eigenen Lebenssituation ab. Während in Singlehaushalten oder normalen Mietwohnungen Kühl-Gefrierkombinationen die beste Wahl sind, sieht die Situation bei Familien mit vielen Kindern oder einem Haus mit Garten und Obstbäumen anders aus: Hier macht ein großer (Side-by-Side-)Kühlschrank in der Küche und ein zusätzlicher Gefrierschrank bzw. -truhe im Keller Sinn, in dem die Vorräte und andere Lebensmittel zum Einfrieren bequem Platz finden.

Außerdem können Sie bei CHECK24 noch Wein- und Getränkekühlschränke sowie Minikühlschränke vergleichen und erwerben.

Energie und Größe

Die Kennzeichnung des Energieverbrauchs von Kühl- und Gefriergeräten wurde im März 2021 grundlegend überarbeitet. Statt wie früher von A+++ bis D geht die Spanne der Effizienzklassen seitdem von A (am energieeffizientesten) bis G (am wenigsten energieeffizient) - so kann der Energieverbrauch des Kühlgeräts gut eingeschätzt und mit einem energieeffizienten Modell richtig Stromkosten gespart werden. Dazu verringert ein sparsamer Kühlschrank auch den CO2-Fußabdruck.

Im neuen Energielabel werden außerdem noch das Fassungsvolumen (Kühl- und Gefriervolumen), der Stromverbrauch sowie die Geräuschemissionen kompakt dargestellt.

Als Grundregel für das benötigte Volumen können Sie mit 60 Litern pro Person rechnen. Ein Pärchen sollte also mit etwa 120 Litern Fassungsvermögen planen, eine Großfamilie mit 3 Kindern benötigt dagegen ca. 300 Liter Nutzinhalt im Kühlbereich. Planen Sie exakt - ein nicht vollständig befüllter Kühlschrank benötigt mehr Energie als ein voller, da Lebensmittel die Kälte besser speichern als Luft.

Wichtige Funktionen

Innerhalb der letzten Jahre haben die Hersteller immer mehr nützliche Funktionen für Kühlgeräte entwickelt, die für mehr Komfort und einen besseren Überblick sorgen. So verfügen einige Geräte über SmartConnectivity, mit dem Sie von überall mit Ihrem Smartphone oder Ihrer Stimme auf Home Connect zugreifen können. Eine Kamera im Innenraum ermöglicht es, sogar im Supermarkt zu sehen, welche Lebensmittel Ihnen im Kühlschrank fehlen.

Sehr praktisch ist auch das No-Frost-System: Mithilfe der Abtauautomatik entfällt das zeitraubende manuelle Abtauen des Kühlschrank-Innenraums.

Eine Schnellgefrierfunktion sorgt innerhalb weniger Minuten dafür, Gerichte schnell einzufrieren. Die Schnellkühlfunktion dagegen kühlt Lebensmittel und Getränke innerhalb kurzer Zeit auf die gewünschte Temperatur ab - ideal, wenn sich zum Beispiel kurzfristig Gäste ankündigen und mit kühlen Getränken versorgt werden wollen.

Moderne Kühlgeräte besitzen außerdem ein BioFresh-Fach, das für ein optimales Klima für Obst und Gemüse sorgt und in dem die verderblichen Lebensmittel im Kühlschrank deutlich länger halten als in einem gewöhnlichem Gemüsefach. Mithilfe einer 0°-Schublade bewahren Sie leicht verderbliches Fleisch und frischen Fisch sicher auf.